Meisterstück

Geschrieben von:
Robin Heisig
23. Juli 2020

Mein Meisterstück zeigt eine Stele die mit Hilfe eines einfachen Seils verformt wird. So ist das Seil um den oberen Teil des Steins gewickelt und schnürt diesen durch ziehen zusammen, gleichzeitig verstaucht die Stele sich und gibt nach. Damit sie nicht zu ihrer geraden Ursprungsform zurückfinden kann, wird das Seil vorsichtshalber an einer Metallöse befestigt. Die Metallöse selber ist auf einer rostigen Metallplatte verschweißt auf der die Stele steht.

Immer wieder wenn ich Bücher lese, egal ob für Kinder oder Erwachsene, stolpere ich über Traumgeschichten in denen alles möglich ist und es keinen Unterschied zwischen Realität und Fantasie gibt, einer surrealen Welt.

Das Wort ''surreal'' bezeichnet etwas traumhaftes oder unwirkliches, ein Zustand oder etwas Materielles, das über der Realität steht.

So wuchs meine Idee, als Meisterstück eine Entfremdung des Tatsächlichen zu schaffen, eine Vermischung von Gegensätzen wie hart/starr und weich/biegsam. Eine Stein Stele die das Verhalten eines verformten Schwamms annimmt, ohne das die Stele weiß, dass sie das was sie tut eigentlich nicht kann. Oder doch ?

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram